Die Top Sehenswürdigkeit am Bodensee Radweg

uploads - bodensee-radweg-fahrrad-rundfahrt-schweiz-romanshorn.png

Sehenswürdigkeit und Ausflugsziel direkt am Bodensee Radweg in Romanshorn im Thurgau, Schweiz.

Die Top Sehenswürdigkeit am Bodensee Radweg

Am Bodensee Fahrrad zu fahren ist, vor allem als Rundfahrt, ein ganz besonderes Erlebnis. Die autobau erlebniswelt befindet sich in Romanshorn und liegt damit direkt am berühmten Bodensee Radweg. Die Erlebniswelt eignet sich durch die unmittelbare Nähe zum Radweg Bodensee optimal als Ausflugsziel und begeistert Gross und Klein.

Fahrradfahren am Bodensee – auf dem bekannten Bodensee Radweg

Am Bodensee Fahrrad zu fahren ist beispielsweise auf dem Radweg Bodensee möglich. Bei dem Bodensee Radweg handelt es sich um eine etwa 260 km lange Rundfahrt um den Bodensee. Der Bodensee Radweg schliesst dabei den Untersee und den Überlinger See mit ein. Mit über 220.000 Radfahrern im Jahr gilt die Rundfahrt auf dem Bodensee Radweg als einer der beliebtesten Radwege in Europa. Wenn Sie am Bodensee Fahrrad fahren und sich für den Radweg Bodensee entscheiden, führt Sie der Weg unmittelbar am Ufer entlang. Ausserdem führt die Rundtour auf dem Bodensee Radweg durch alle, am Bodenseeufer gelegene, Städte. In der Schweiz trifft der Bodensee Radweg auf den Rheinradweg. Vor allem im Schweizer Abschnitt passieren Sie auf Ihrer Rundfahrt auf dem Bodensee Radweg viele öffentliche Trinkwasserbrunnen, die zu einer kurzen Verschnaufpause einladen.

Eine Radrundfahrt für die ganze Familie

Wenn Sie am Bodensee Fahrrad fahren und den Bodensee Radweg wählen, sehen Sie sich weitestgehend ebenen Wegen entgegen. Selbst kleinere Kinder können am Bodensee Fahrrad fahren, womit der Bodensee Radweg sich für die ganze Familie eignet. Kurze, moderate Steigungen treffen Sie auf dem Bodensee Radweg vor allem am Untersee an. Anspruchsvollere Passagen auf dem Radweg Bodensee finden Sie am Bodanrück oder dem Schiener Berg.

In 10 Etappen mit dem Fahrrad um den Bodensee

Der Radweg Bodensee ist in zehn verschiedene Etappen eingeteilt, deren Länge zwischen 11 und 32 Kilometern variiert. Je nach Kondition und Ausdauer ist diese Rundfahrt in etwa einer Woche zu bewältigen. Am Bodensee Fahrrad zu fahren ist vor allem auf dieser Rundfahrt ein Erlebnis. Die Rundfahrt auf dem Bodensee Radweg ist gut beschildert. Als Beschilderung dient ein Fahrradfahrer, dessen Hinterrad blau eingefärbt ist. Die Beschilderung auf dem Bodensee Radweg ist länderunabhängig einheitlich angebracht.

Wenn Sie am Bodensee Fahrrad fahren, können Sie sich auf gut fahrbare Wege einstellen. Die Wegqualität der Rundfahrt auf dem Bodensee Radweg ist gut. Auf dem Bodensee Radweg fahren Sie auf über 70% der Strecke mit wenig bis gar keinem Autoverkehr, womit sich der Radweg Bodensee ebenfalls als sehr familienfreundlich präsentiert. Es ist dabei jedoch unerheblich, ob der Radweg Bodensee im oder gegen den Uhrzeigersinn gefahren wird. Am Bodensee Fahrrad zu fahren bedeutet aber auch, dass Sie sich an die örtlichen Regeln auf dem Radweg Bodensee halten müssen. Hierzu zählt beispielsweise, dass das Wildcampen entlang der Rundfahrt auf dem Bodensee Radweg quasi überall untersagt ist.

Am Bodensee Fahrrad zu fahren ist vor allem auf dem Bodensee Radweg ein Erlebnis.

Der Bodensee Radweg ist gesäumt von allerlei Sehenswürdigkeiten. Auf der Schweizer Etappe vom Obersee Richtung Konstanz passieren Sie auf dem Bodensee Radweg die Stadt Romanshorn. Die Hafenstadt an sich ist bereits einen Zwischenstopp wert. Eine besondere Sehenswürdigkeit der Stadt stellt die autobau erlebniswelt dar, die Sie einfach und bequem vom Bodensee Radweg aus besuchen können.

Die autobau erlebniswelt direkt am Bodensee Radweg

Die autobau AG ist ein in Romanshorn ansässiges Unternehmen, das sich dem Automobil und dem Rennsport verschrieben hat. Gegründet wurde das Unternehmen von Fredy Lienhard, der ein passionierter Rennfahrer und Autoenthusiast war. Der aktuelle Geschäftsführer Fredy Alexander Lienhard ist, wie sein Vater, Rennfahrer. Die autobau erlebniswelt befindet sich in einem historischen Gebäudekomplex, der mit seinen roten und sandfarbenen Backsteinen einen unverwechselbaren Charme versprüht. Die spektakuläre Autoausstellung zeigt rund 90 eindrucksvollen Strassensportwagen aus der Sammlung von seinem Gründer. Ein besonderer Aspekt dieser Ausstellung ist, dass Sie die Möglichkeit haben, die exklusiven Automobile hautnah und ohne Absperrung zu erleben. Die Präsentation der Renn- und Sportwagen, sowie Klassikern und Oldtimern, erfolgt in stimmungsvoller und stilechter Atmosphäre in fünf Ausstellungshallen der autobau erlebniswelt. Die insgesamt sieben Ausstellungsflächen erstrecken sich über eine Fläche von mehr als 2000 Quadratmetern.

Die historischen Gebäude und die Automobile aus verschiedenen Epochen bilden einen interessanten Kontrast. So besitzt jede Ausstellungsfläche ihr ganz besonderes Flair. Zu den sehenswertesten Ausstellungsflächen der autobau erlebniswelt zählt ohne Frage ein 20 Meter breiter Stahltank, der 110 Tonnen auf die Waage bringt. Einst konnte dieser Tank 2,4 Millionen Liter Flüssigkeit fassen. Heute beherbergt der riesige Stahltank Ausstellungsflächen auf insgesamt drei Stockwerken. Die umfangreiche Sammlung umfasst weit mehr als 100 Fahrzeuge, weshalb die Ausstellung regelmässig verändert wird. Für Sie lohnt sich daher auch ein erneuter Besuch der autobau erlebniswelt. Neben der Ausstellung erwarten Sie zwei Fahrsimulatoren, ein grosser MicroCar Racetrack und eine Motor-Sound-Theke.

Die autobau erlebniswelt – individuell oder mit einer Gruppe immer einen Besuch Wert

Die einzigartige Autoausstellung können Sie sowohl individuell, als auch als Gruppe, besuchen. Für Gruppen werden Führungen in den Sprachen Deutsch, Französisch, Englisch und Italienisch angeboten. In den historischen Ausstellungshallen der autobau erlebniswelt befinden sich weiterhin verschiedene Lounges, Eventflächen und ein Tagungsraum. Die Pitlane-Lobby verfügt über eine Bar und ein Bistro. Die Racing-Terrasse und die neue Paddock Lounge warten mit einer abwechslungsreichen Gastronomie auf. Die vielfältige Gastronomie in der autobau erlebniswelt können Sie auch ohne Eintrittskarte erleben, so dass sich die autobau erlebniswelt ebenfalls nur für einen kleinen Stopp anbietet.

Wenn Sie auf dem Bodensee Radweg unterwegs sind, führt Sie Ihr Weg an der autobau erlebniswelt vorbei und lädt zu einem Besuch ein. Besuchen Sie die spannende autobau erlebniswelt und lassen Sie sich in die Automobil- und Rennsportwelt mitnehmen! Möchten Sie als Gruppe an einer Führung teilnehmen, empfiehlt es sich, diese vorab zu vereinbaren. Ansonsten ist ein spontaner Besuch innerhalb der Öffnungszeiten jederzeit möglich. Darüber hinaus veranstaltet die autobau erlebniswelt regelmässige Events rund um das Thema Automobil und Rennsport. Informieren Sie sich auf der Homepage für Nähere Informationen. Wenn Sie am Bodensee Fahrrad fahren, bieten sich Ihnen viele eindrucksvolle Momente. Die autobau erlebniswelt ist darüber hinaus ein ideales Ausflugsziel, das direkt am Radweg Bodensee gelegen ist. Die gezeigte Automobilausstellung ist einzigartig in Europa und wird von Zeit zu Zeit verändert. Die Gastronomie ist abwechslungsreich und vielfältig und lässt sich auch ohne Eintrittskarte geniessen.

Verbinden Sie Ihre Rundfahrt auf dem Radweg Bodensee mit einem Besuch der autobau erlebniswelt!

Beitrag kommentieren